Anleitung im Katalog

Patchworkkatalog14

Anleitung im Katalog Diesmal wendet sich die Anleitung an Patchwork Einsteiger und will über einige grundsätzliche Dinge informieren. Viele Wege führen nach Rom und manch einer mag anders vorgehen, wie es uns unsere Erfahrungen gelehrt haben. E�������� A���������������������������� ������ P������������ ● Entwurf, wenn auch nur im Kopf oder skizziert oder fer�� ge Anleitung Zuschni�� mit Schablonen Für viele Zuschneideformen und -größen gibt es prak�� sche Schablonen. Sie schneiden exakt mit dem Rollschneider, am besten auf einer drehbaren Schneideunterlage, zu. Patchworkschablonen kommen aus den Staaten und enthalten bereits eine Nahtzugabe von ¼ Inch. 1. Wählen Sie die rich�� ge Schablone u. messen mit ihr auch die benö�� gte Streifenbreite, siehe Bild 1 2. Schneiden Sie aus dem Streifen z.B. das rich�� ge Dreieck wie Bild 2 zeigt. Auf der Schablone ist auch der Fadenlauf eingezeichnet. 3. Nun schneiden Sie, ohne die Finger von der Schablone zu nehmen, rundum die überfl üssigen Ecken ab, Bild 3. Zwei gleich große Dreiecke passen exakt zusammen, nähen Sie die lange Seite zusammen und Sie haben ein Quadrat aus 2 Halbquadratdreieck. Schnelles Bestellen per Telefon  (0 35 21) 73 81 28 113 wählen. ● Berechnung der Einzelteile, soweit möglich ● Stoff auswahl ● Stoff e waschen, wer es will, sicherer bei starken Farben, unerlässlich bei Verwendung von verschiedenen Qualitäten und wenn getragene und neue Stoff e zusammen verwendet werden. ● Stoff e bügeln, kleine Stücke einlagig, große Stücke von Webkante zu Webkante legen. Stoff e gerade im Fadenlauf ausrichten, nun bügeln. ● Zuschni�� : Sie können mit Linealen oder Plexiglasschablonen zuschneiden. ● Webkante mit dem Lineal und Rollschneider auf der Schneidematte abschneiden. ● Schni�� kante, von der aus mit dem Lineal gemessen werden soll, gerade schneiden. Besser mit 2 Linealen schneiden. ● Nun nach den Vorgaben zuschneiden. Lineale immer im rich�� gen Winkel anlegen. Für Quadrate am sichersten ein quadra�� sches Lineal mit Diagonale nehmen, z.B. Bias Square. ● Schneiden Sie immer mit dem Rollschneider vom Körper weg. ● Beim Zuschni�� mit Schablonen arbeiten Sie am besten auf einer drehbaren Unterlage. Prak�� sch ist es, vorher Streifen zu schneiden. ● Ist Ihre Anleitung in Inch Maßen angegeben, benö�� gen Sie zu Ihrem metrischen Lineal ein Inch Lineal. Es ist eine wesentliche Erleichterung, wenn Sie nicht umrechnen und es ist sehr einfach, in Inch zu nähen, obwohl man noch nicht in Inch denken kann. - Q�������������� - Q�������������� - Q�������������� - Q�������������� - Q�������������� - Q�������������� - Q�������������� - Nahtzugabe: 0,75 cm Zuschni�� für Quadrate Größe des fer�� gen Quadrates + 2 Nahtzugaben = Zuschneidemaß Beispiel: Soll das fer�� g eingenähte Quadrat 10 cm groß sein: 10 cm + 1,5 cm = 11,5 cm, schneiden Sie 11,5 x 11,5 cm zu Zuschni�� für Halbquadratdreiecke (Quadrate die aus 2 Dreiecken bestehen) Größe des fer�� gen Quadrates + 2 Nahtzugaben + 1 cm = Zuschneidemaß Beispiel: Soll das fer�� g eingenähte Quadrat 10 cm groß sein, schneiden Sie 12,5 x 12,5 cm zu. Ein Stoff wird gewebt und Ke�� e und Schuss sind der Fadenlauf. Bei einem Halbquadratdreieck liegt eine Seite im schrägen Fadenlauf und dehnt sich mehr wie die beiden geraden Seiten. Zuschni�� für Viertelquadratdreiecke (Quadrate die aus 4 Dreiecken bestehen) Größe des fer�� gen Quadrates + 2 Nahtzugaben + 2 cm = Zuschneidemaß Beispiel: Soll das fer�� g eingenähte Quadrat 10 cm groß sein, schneiden Sie 13,5 x 13,5 cm zu. Bei einem Viertelquadratdreieck liegen 2 Seiten im schrägen Fadenlauf und dehnen sich mehr wie Seite im Fadenlauf Nahtzugabe: ¼ Ìnch Zuschni�� für Quadrate Größe des fer�� gen Quadrates + 2 Nahtzugaben = Zuschneidemaß Beispiel: Soll das fer�� g eingenähte Quadrat 4 Inch groß sein: 4“ + ½ = 4 ½ inch, schneiden Sie 4 ½ x 4 ½ inch zu Zuschni�� für Halbquadratdreiecke (Quadrate die aus 2 Dreiecken bestehen) Größe des fer�� gen Quadrates + 2 Nahtzugaben + 3/8 Inch = Zuschneidemaß Beispiel: Soll das fer�� g eingenähte Quadrat 4 inch groß sein: 4 inch + ½ inch + ⅜ inch = 4 ⅞ inch, schneiden Sie 4 ⅞ x 4 ⅞ inch zu. Ein Stoff wird gewebt und Ke�� e und Schuss sind der Fadenlauf. Bei einem Halbquadratdreieck liegt eine Seite im schrägen Fadenlauf und dehnt sich mehr wie die beiden geraden Seiten. Zuschni�� für Viertelquadratdreiecke (Quadrate die aus 4 Dreiecken bestehen) Größe des fer�� gen Quadrates + 2 Nahtzugaben + 6/8 Inch = Zuschneidemaß Beispiel: Soll das fer�� g eingenähte Quadrat 4 Inch groß sein: 4 inch + ½ inch + ¾ inch = 5 ¼ Inch, schneiden Sie 5 ¼ x 5 ¼ Inch zu. Bei einem Viertelquadratdreieck liegen 2 Seiten im schrägen Fadenlauf und dehnen sich mehr wie Seite im Fadenlauf.


Patchworkkatalog14
To see the actual publication please follow the link above